Wir werden keine Welpen mehr bekommen.

Bei Fragen oder Anregungen schreiben sie uns eine Mail, wir werden versuchen schnell zu Antworten.

Oder sie rufen uns an: 0231/3577982   

Ariane & Martin Drewes 

Schragmüllerstraße 66  

D-44357 Dortmund 

 

Das ist die Geschichte von Akeno

Wir waren auf der Suche nach einen Akita Inu Rüden und weil wir gutgläubig waren, haben wir bei einem „Züchter“ gekauft ohne uns vorher richtig über den Züchter zu informieren. Die Familie machte einen guten Eindruck bei uns, großes Haus, sechs Kinder, zwei Akita Weibchen und vier Welpen. Das diese Leute gar nicht mit der Hündin züchten durften , vom  Tierschutz schon mehrfach abgemahnt wurden und ausserdem noch Mietnomaden waren, wurde uns erst im nachhinein klar. Aber da war das Unglück schon passiert. Wir holten den kleinen Akeno an einem Sonntag Vormittag voller Freude im Alter von 8 Wochen bei der Familie ab, aber schon bei der 2,5 stündigen  Rückfahrt bekam der Kleine einen epileptischen Anfall und wir sind sofort zu einem Tierarzt gefahren.
Dieser meinte, das wäre wahrscheinlich die Aufregung und wir sollten uns keine Sorgen machen, aber leider war es nicht so.
Abends um 23:30h sind wir nach weiteren Anfällen in die Tierklinik Dortmund gefahren, die Ärzte kümmerten sich total rührend um den Kleinen und uns. Leider waren alle Bemühungen umsonst und am Mittwochmorgen war das Leid des Kleinen zu Ende und wir begruben ihn im Garten.
Er wird in unserem Herzen weiterleben und wir werden nie mehr ohne ausreichende Informationen über den Züchter und den Stammbaum der Hunde einen Welpenkauf vornehmen.
Denn außer des Verlusts eines Lebewesens, blieben wir auch noch auf den nicht unwesentlichen Kosten des Welpenkaufs und der Tierarztrechnung sitzen.
Traurige und teure Erfahrungen möchten wir in diesem Sinne nicht wieder machen.
Aber ein Sprichwort sagt: "Wenn sich eine Tür schliesst, öffnen sich neue"...so haben wir uns in dieser traurigen Zeit an Gabi Richard gewandt. Sie half uns, unseren Kenou zu finden und wir fanden ausserdem eine neue Freundschaft. An dieser Stelle: "Liebe Gabi, Danke für alles".
 
  
Still, seid leise, es ist ein Engel auf der Reise.                       Er wollte nur kurz bei uns sein. Warum er ging, weiss Gott allein. Vergesst ihn nicht, er war so klein.
Er kann jetzt alle Farben sehen, auf Pfoten durch die Wolken gehen
und wenn wir ihn auch so vermissen und weinen,
weil er nicht bei uns ist,
dann denkt,im Himmel, wo es  ihn jetzt gibt,
erzählt er stolz:
 

ICH WERD GELIEBT!!

Unbekannter Autor 

 

 

 

 

 

 

 

BARF Shop